Banner-Vera-T-chuan
5-Elemente-Symbol-HP3

      SHIBASHI -
      Die 18 Bewegungen des Taiji Qigong - Bewegung in Harmonie
      (nach Meister Wing Cheung)

      Diese 18 Formen der Harmonie sind eine Möglichkeit zur Entschleunigung und Stressreduzierung in Zeiten der Beschleunigung

      Die Bewegungen sind Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Diese leicht zu erlernende Übungsreihe wurde von den Meistern Wing Cheung (ehemaliger Shaolin Kung Fu Kämpfer) und Lin Hou Sheng (Prof. für Chinesische Medizin an der Hochschule Shanghai) unter Einbeziehung traditioneller Elemente sorgfältig ausgewählt und zusammengestellt.

    1. Das Wecken des Qi
    2. Den Horizont umarmen
    3. Den Regenbogen bewegen
    4. Die Wolken auseinanderschieben     Meer DSC_2115-c-HP
    5. Das Rollen der Meereswogen
    6. Rudern auf einem stillen See
    7. Mit einer Hand die Sonne heben
    8. Den Kopf drehen und nach dem Mond schauen
    9. Die innere Kraft mehren
    10. Die Wolkenhände
    11. In den Meeresgrund greifen und in den Himmel blicken
    12. Die Wellen bewegen
    13. Die fliegende Taube breitet ihre Flügel aus
    14. Die Faust stoßen
    15. Fliegen wie ein Adler
    16. Wie eine Windmühle kreisen
    17. Mit dem Ball spielen wie ein Kind
    18. Das Beruhigen des Qi

       
      Auf den ersten Blick vermitteln diese Übungen einen eher “sportlichen” Eindruck, aber schon nach kurzer Übungspraxis findet man viele Prinzipien des Qigong und Tai Chi Chuan (Yang-Stil) wieder und erfährt ihre tiefergehende Wirkung.

      Die 18 Sequenzen bieten Anfängern einen guten Einstieg in komplexere Formen, sind aber durch die gelungene Kombination der Übungen mit dem Atem
      für Praktizierende aller Stufen gleichermaßen empfehlenswert.

      Shibashi bedeutet eine elegante und fließende, fast tänzerische Übungsform, die Gelenke und Muskeln durch spiralförmige Drehungen sanft mobilisiert, den Kreislauf und den Stoffwechsel gleichmäßig und ruhig aktiviert, eine freudvolle Grundstimmung erzeugt und zu einer tiefen vegetativen Entspannung führt.

 

    Die Wirkung des Shibashi Taiji Qigong
    (nach Tomo Masic)

    a) im Sinne der TCM
  • macht die Meridiane durchlässig und geschmeidig
  • harmonisiert den Fluss von Qi und Blut
  • gleicht yin und yang aus
  • stärkt Sehnen, Bänder, Knochen und
    die Muskulatur
  • beruhigt den Geist (Shen)
  • unterstützt das Wei-Qi ( Abwehr- Qi)

 

    b) im Sinne der westlichen Medizin
  • wirkt ausgleichend auf die Psyche
  • reguliert das Herz- und Kreislaufsystem
  • stärkt das Immunsystem
  • stärkt Sehnen, Bänder, Knochen und
    die Muskulatur